Ginko Biloba Ergänzungen für bessere Gesundheit

Die traditionelle chinesische Medizin verwendet seit Tausenden von Jahren Ginko-Extrakte, die aus den Blättern des Ginko-Biloba-Baumes gewonnen werden. Dies ist auch am häufigsten als eine Form der Kräutermedizin in ganz Europa verwendet. Auch wenn die Vorteile, die Ginko zu bieten hat, noch nicht vollständig verstanden und entdeckt sind, gibt es nicht zu leugnen, dass Ginko mehrere spannende Eigenschaften hat, die helfen können, bestimmte Bedingungen zu lindern.  

Die Anwendungen von Ginko Biloba in der heutigen Zeit sind bereits gut etabliert. Für den Anfang, ist dies ausgiebig in Europa für die Unterstützung der kognitiven Funktion verwendet.

Was ist Ginko?

Ginko gilt als die älteste überlebende Baumart und wird typischerweise als lebendes Fossil bezeichnet. Basierend auf den fossilen Aufzeichnungen wird angenommen, dass er aus der Perm-Ära vor etwa 250 Millionen Jahren stammt.

Dieser Baum verbreitete sich während der Zeit des Paläozoikums über die ganze Welt und erlebte vor der Eiszeit einen Rückgang, bevor er sich schließlich in die Bergwälder Chinas zurückzog. 

Ginko ist die einzige lebende Art der Familie, was für die Widerstandsfähigkeit des Baumes spricht. Er war auch das erste grüne Gewächs, das in der Stadt Hiroshima nach der Atomexplosion auftauchte. Die Eigenschaften dieses Baumes wurden zum ersten Mal um 2.800 v. Chr. aufgezeichnet. 

Das Ginkoblatt wurde in der traditionellen chinesischen Medizin zur Unterstützung des Atmungssystems verwendet. Es ist ziemlich erstaunlich, dass ein uralter Baum wie der Ginko, der vor vielen Jahrhunderten gesät wurde, bis heute aufrecht steht und gedeiht und einen sehr tiefgreifenden Einfluss auf die menschliche Physiologie hat. 

Ginko und seine aktiven Inhaltsstoffe 

Terpenlaktone und Ginkgo-Flavonglykoside, die etwa 6 % bzw. 24 % des Extrakts ausmachen, sind seine aktivsten Inhaltsstoffe. Die Fraktion der Ginkgo-Flavonglykoside setzt sich aus Isohamnetin, Kaempferol und Quercetin zusammen, während die Fraktion der Terpenlactone aus Bilobalid und den Ginkgoliden J, B, C und A besteht. 

Es hat sich gezeigt, dass Ginko das Wiedererkennungsgedächtnis, das Erinnerungsvermögen, die Aufmerksamkeit, die Reaktionszeit, das Energieniveau, die Stimmung und die Konzentration beeinflussen kann.

Die vielen verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten von Ginko

Die Anwendungen von Ginko Biloba in der heutigen Zeit sind bereits gut etabliert. Für den Anfang, ist dies ausgiebig in Europa für die Unterstützung der kognitiven Funktion verwendet. 

In der Tat war Ginko zusammen mit seinen Bestandteilen Gegenstand von mehr als 400 wissenschaftlichen Veröffentlichungen, die ihn zu einem der am meisten erforschten und studierten pflanzlichen Produkte bis heute machen. Verschiedene klinische Studien haben bereits die positiven Auswirkungen von Ginko auf die kognitive Funktion dokumentiert. Es hat sich gezeigt, dass Ginko das Wiedererkennungsgedächtnis, das Erinnerungsvermögen, die Aufmerksamkeit, die Reaktionszeit, das Energieniveau, die Stimmung und die Konzentration beeinflussen kann.  

Verschiedene vielfältige Wirkungen tragen ebenfalls zur Gesamtwirkung von Ginko bei. Aber, nicht alle der genannten Mechanismen sind bereits erklärt und geklärt. Einige Aktionen, die zur Wirksamkeit von Ginko beitragen können, sind indirekte und direkte antioxidative Aktivität, neuroprotektive Aktionen und optimale Durchblutung.  

Alle kombinierten therapeutischen Wirkungen können viel größer sein als die des einzelnen Mechanismus. Dies kann auch der Effekt von synergistischen Wirkungen verschiedener Bestandteile des Gesamtextrakts sein.   

Es gibt Menschen, die Ginko Biloba auch verwenden, um ihnen bei den folgenden Problemen zu helfen:

  • Allergien und Asthma 
  • Durchblutungs- oder Durchblutungsstörungen wie periphere Arterienerkrankungen, Thrombophlebitis und Raynaud-Phänomen
  • Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Stimmungsprobleme, Stress und Angstzustände
  • Geistiger Verfall wie Demenz 

Es besteht ein Bedarf an weiteren Beweisen, um zu erfahren, wie gut und ob es wirklich hilft, die genannten gesundheitlichen Probleme zu verhindern oder zu bewältigen. 

Einige Aktionen, die zur Wirksamkeit von Ginko beitragen können, sind indirekte und direkte antioxidative Aktivität, neuroprotektive Aktionen und optimale Durchblutung.

Ist es sicher, Ginko zu verwenden?

Es scheint, dass Ginko sicher genug ist und nur mit wenigen Nebenwirkungen verbunden ist. Ein direkter Kontakt mit dem Fruchtfleisch des Ginko-Baumes kann zu einer Hautreaktion führen, die mit der von Giftefeu identisch ist. Allerdings müssen Sie sich über dieses Problem keine Sorgen machen, wenn Sie Ginko durch den Mund oder durch die Verwendung von oralen Ergänzungen einnehmen. Die Experten sind nicht wirklich sicher, ob Ginko auch sicher für stillende oder schwangere Frauen ist, so ist es am besten für diese Frauen mit ihrem Arzt zuerst zu konsultieren, bevor sie sich entscheiden, jede Form von Ginko zu nehmen. 

Bisher ist die einzige größere oder schwerwiegende Komplikation, die mit der Verwendung von Ginko verbunden ist, Blutungsprobleme und es scheint, dass ihr Risiko ziemlich gering ist. Es wird nicht empfohlen, Ginko zu verwenden, wenn Sie Medikamente zur Blutverdünnung oder die sogenannten Antikoagulantien einschließlich Warfarin, NSAIDs oder Aspirin einnehmen. Das liegt daran, dass Ginko die Fähigkeit des Blutes, richtig zu gerinnen, weiter reduzieren kann. Die kombinierte Wirkung von diesen Medikamenten und Ginko kann tatsächlich gefährlich sein. 

Die United States Food and Drug Administration oder FDA führt keine Regulierung von Nahrungsergänzungsmitteln durch, so wie sie es bei normalen Medikamenten tut. Es ist möglich, Nahrungsergänzungsmittel ohne oder mit eingeschränkter Forschung über ihre Sicherheit oder wie gut sie funktionieren zu verkaufen. 

Informieren Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie bestimmte Nahrungsergänzungsmittel verwenden oder wenn Sie vorhaben, Ihre übliche medizinische Behandlung mit einem Nahrungsergänzungsmittel zu kombinieren. Es kann auch unsicher sein, wenn Sie auf Ihre reguläre medizinische Behandlung verzichten, um sich allein auf Nahrungsergänzungsmittel zu verlassen. Dies ist besonders für stillende oder schwangere Frauen unerlässlich.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie bei der Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels wie VegaMega online ginko biloba beachten müssen:

  • Ähnlich wie bei herkömmlichen Medikamenten können auch verschiedene Nahrungsergänzungsmittel allergische Reaktionen auslösen, Nebenwirkungen verursachen oder sogar Wechselwirkungen mit nicht verschreibungspflichtigen und verschreibungspflichtigen Medikamenten oder einigen anderen Nahrungsergänzungsmitteln haben, die Sie vielleicht gerade einnehmen. Eine Wechselwirkung oder Nebenwirkung mit einem anderen Nahrungsergänzungsmittel oder Medikament kann sogar andere bestehende Gesundheitszustände verschlimmern. 
  • Der Prozess der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln folgt möglicherweise keiner Standardisierung. Aus diesem Grund kann die Möglichkeit von Nebenwirkungen und wie wirksam sie sind, zwischen den Marken oder sogar denen, die zu nur einer Marke gehören, variieren. Die spezifische Form der Ergänzung, die Sie in Lebensmittelgeschäften oder Reformhäusern kaufen, kann sich von denen unterscheiden, die in der Forschung verwendet werden. 
  • Abgesehen von Mineralien und Vitaminen ist bei den meisten Nahrungsergänzungsmitteln nicht bekannt, welche Langzeitwirkungen sie haben.
  • Eine weitere wichtige Vorsichtsmaßnahme ist die Vermeidung der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln während der Stillzeit oder Schwangerschaft. Wenn Sie pharmazeutische Medikamente einnehmen oder eine bestehende Erkrankung haben, stellen Sie immer sicher, dass Sie vor der Verwendung zuerst Ihren Arzt konsultieren. 

Posts aus derselben Kategorie: