Wetter in Deutschland: Sturmtief „Klaus“ wirft Bäume und Lkw um – und der nächste starke Sturm zieht schon auf

Sehen Sie im Video: Sturmtief „Klaus“ wirft Bäume und Lkw um – und der nächste starke Sturm zieht schon auf.

Nach einem stürmischen Donnerstag dürfte sich die Lage an der Wetterfront in Deutschland vorerst wieder etwas entspannen. Zwar soll es dem Deutschen Wetterdienst zufolge auch am Freitag in weiten Teilen des Landes weiterhin windig bis stürmisch bleiben, allerdings nicht so stark wie noch am Vortag.  Das Sturmtief „Klaus“ hatte am Donnerstag vor allem den Norden und Nordwesten des Landes getroffen und etwa Bäume entwurzelt. Allzu groß waren die Sturmschäden nicht – dennoch gab es zahlreiche witterungsbedingte Einsätze für Polizei und Feuerwehr, oft wegen umgestürzter Bäume oder lose gewordener Gebäudeteilen.  In Nordrhein-Westfalen etwa gab es Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern, das führte wie hier auf der A 3 bei Hünxe auch zu Unfällen. Zwei LKW mit Anhänger wurden durch die Sturmböen umgeweht. Für Samstag erwarten die Wetterexperten ein neues Sturmtief – dann könnte es wieder in Richtung Sturmböen, teils in Richtung orkanartige Böen gehen.

Posts aus derselben Kategorie: