Nachrichten aus Deutschland: Paar stürzt mit Auto in Hafenbecken und wird von Passanten gerettet


Bleckede: Paar stürzt mit Auto in Hafenbecken 

Im niedersächsischen Bleckede ist ein Senioren-Paar am Ostersonntag mit seinem Auto ins Hafenbecken gestürzt. Wie die Feuerwehr berichtet, begann der rote Suzuki sofort zu sinken. Drei Passanten sprangen sofort ins Wasser, um die Rentner zu befreien. Alle Insassen blieben unverletzt. Als die Feuerwehr am Unglücksort eintraf, schimmerte nur noch das Fahrzeugdach durch die Wasseroberfläche. Mit einer Seilwinde zogen die Rettungskräfte den Wagen aus dem Hafenbecken. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. 

Quelle: Feuerwehr Stadt Bleckede

Kinding: Bahnstrecke von München nach Nürnberg stundenlang lahmgelegt

Ein Polizeieinsatz auf der wichtigen Bahnstrecke zwischen Nürnberg und München hat am Samstag für stundenlange Probleme mit Zugausfällen und -umleitungen inklusive Verspätungen geführt. Ein ICE mit rund 380 Menschen an Bord hatte kurz vor Mittag nach einem Unfall bei Kinding im Landkreis Eichstätt stoppen müssen, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Nach Angaben eines Sprechers konnte er erst nach rund viereinhalb Stunden Richtung Ingolstadt weiterfahren. Die Reisenden hätten während der Wartezeit im Zug bleiben müssen.

Quelle: DPA

Rauenberg: Dieb klaut Kindern Osternester

Vergeblich haben zwei Kinder in Baden-Württemberg am Ostersonntag ihr Osternest im Garten gesucht. Ein Dieb war offenbar schneller und hatte die Süßigkeiten und Spielsachen geklaut, wie die Polizei am Montag berichtete. Der Vater der Kinder hatte die Sachen in der Nacht auf Sonntag in dem Gartengrundstück in Rauenberg (Rhein-Neckar-Kreis) versteckt. Die Polizei sucht nun nach dem “Osterhasendieb”. Die Geschenke hatten einen Wert von 25 Euro.

Quelle: DPA

Straßenbahnsurfer

Nachrichten aus Deutschland aus der Woche vom 15. bis 21. April 2019 lesen Sie hier:

Posts aus derselben Kategorie: