Kriminalität: Streit mit mehreren Verletzten im Ankerzentrum Geldersheim

Kriminalität Streit mit mehreren Verletzten im Ankerzentrum Geldersheim

Zwei Streifenwagen der Polizei stehen am Straßenrand. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Zwei Streifenwagen der Polizei stehen am Straßenrand. Foto

© Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Bei einem gewaltsamen Streit sind im Ankerzentrum in Geldersheim bei Schweinfurt mehrere Menschen verletzt worden. Ein Polizeisprecher sprach am Dienstagmorgen von etwa zwölf Betroffenen, teils mit Schnitt- oder Stichwunden. Die genaue Anzahl der Beteiligten stand zunächst nicht fest. Warum am Montagabend etwa 20 bis 30 Migranten – wahrscheinlich aus Algerien und Afghanistan – aneinandergerieten, war zunächst unklar. Zunächst hatte die „Main-Post“ über die Auseinandersetzung berichtet.

Bei einem gewaltsamen Streit sind im Ankerzentrum in Geldersheim bei Schweinfurt mehrere Menschen verletzt worden. Ein Polizeisprecher sprach am Dienstagmorgen von etwa zwölf Betroffenen, teils mit Schnitt- oder Stichwunden. Die genaue Anzahl der Beteiligten stand zunächst nicht fest. Warum am Montagabend etwa 20 bis 30 Migranten – wahrscheinlich aus Algerien und Afghanistan – aneinandergerieten, war zunächst unklar. Zunächst hatte die „Main-Post“ über die Auseinandersetzung berichtet.

Der Wortteil „Anker“ ist aus den Anfangsbuchstaben folgender Wörter gebildet: An(kunft), k(ommunale Verteilung), E(ntscheidung) und R(ückführung). Das sind die Aufgaben, die diese Zentren gebündelt erfüllen.

dpa

Posts aus derselben Kategorie: