ESC 2019: Ein bisschen Fetisch – und zur Pause gibt’s Madonna: So läuft der Abend in Tel Aviv

“Kein Vertrag, kein Auftritt.” So nüchtern kommentierte ESC-Chef Jan Ola Sand in dieser Woche den geplanten Auftritt von Madonna im Finale des ESC. Madame hatte sich mehrfach bitten lassen. Doch am Donnerstag kam dann die Nachricht des austragenden Fernsehsenders Kan: Sie hat doch noch unterschrieben – und wird damit eines der Highlights beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv. Der stern schaut zu und kommentiert alle Ereignisse live. Viel Spaß und happy Eurovision.

Posts aus derselben Kategorie: