Drogerie-Kette: dm bietet Corona-Schnelltests an – so läuft das Verfahren

Sehen Sie im Video: DM bietet Corona-Schnelltests an – so läuft das Verfahren.

Kaum hatte die Bund-Länder-Runde in Berlin am Mittwoch beschlossen, dass der Bund ab kommendem Montag die Kosten für einen Corona-Schnelltest pro Person pro Woche übernehmen wird, waren die ersten Testzentren eingerichtet. Wie etwa hier bei der Drogeriemarkt-Kette dm in Baden-Württemberg. dm-Chef Christoph Werner: “Also für unsere Kunden ist der Vorteil, denken wir, dass es ein niederschwelliges Angebot ist, das heißt sehr komfortabel, nicht kompliziert, verlässlich und auch relativ kurzfristig, dass man sich entscheiden kann: Ich brauche einen Test, der mir zertifiziert ist, damit ich künftig dann beispielsweise kulturelle Angebote wieder wahrnehmen kann. Hängt ein bisschen davon ab, wie der Gesetzgeber da weitergehen wird.” Pro Teststation sollen je zwei eigens geschulte Mitarbeiter oder medizinisches Fachpersonal die Schnelltests durchführen. Das Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Ministerium und den Gesundheitsämtern. Geplant sind derzeit rund 250 dieser Teststationen in Baden-Württemberg. Das Konzept könnte nach Unternehmensangaben bei entsprechender Nachfrage aber auch bundesweit umgesetzt werden.

Posts aus derselben Kategorie: