Dank Gen-Therapie: Der Traum ewiger Jugend – bei Mäusen kommen Forscher ihm näher

Dank Gen-Therapie Der Traum ewiger Jugend – bei Mäusen kommen Forscher ihm näher

Sehen Sie im Video: Forscher kehren dank Gen-Therapie das Altern bei Mäusen um.

Wissenschaftler in Peking haben eine neue Gentherapie entwickelt, die Auswirkungen auf das Altern haben könnte. Zumindest wurden entsprechende Ergebnisse bei Experimenten mit Mäusen festgestellt, wie die Professorin Qu Jing kürzlich im Institut für Zoologie an der chinesischen Akademie der Wissenschaften bestätigte: PROFESSORIN QU JING: “Diese Mäuse zeigen nach sechs bis acht Monaten ein insgesamt verbessertes Aussehen und eine verbesserte Griffstärke und vor allem eine um etwa 25 % verlängerte Lebenserwartung.” Damit sind die Forscher der Antwort auf die Frage, wie man länger leben oder wie man die Auswirkungen des Alterns rückgängig machen kann, vielleicht einen kleinen Schritt näher gekommen. Erreicht wurden ihre Ergebnisse durch eine, nach eigener Aussage, absolut neue Gentherapie. Dafür wurden erst rund 10.000 Gene untersucht, um dann Hintergründe für Zellalterung besser zu verstehen. Durch die Deaktivierung von bestimmten auffälligen Genen konnten danach dann die interessanten Auswirkungen auf Mäuse gemacht werden. Allerdings betonten die Wissenschaftler in Peking auch, dass man noch weit davon entfernt wäre, diese Methode am Menschen auszuprobieren.

Mehr

Chinesischen Forschern könnte es gelungen sein, durch eine Gen-Therapie den Alterungsprozess bei Mäusen zurückzudrehen. Ob die Methode auch bei Menschen funktioniert, ist aber noch fraglich.

Posts aus derselben Kategorie: