Das Blättern in diesem Buch gleicht einem unendlichen nächtlichen Landeanflug auf eine Stadt in Deutschland. Eigentlich sogar auf viele Orte, die nicht alle über einen Flughafen verfügen. Schräg von oben kann man sich minutenlang ein Detail ansehen, das sonst in nur wenigen Sekunden an einem vorbeizieht.

Robert Grahn, einer der führenden deutschen Luftbildfotografen, hat das Unmögliche möglich gemacht: nachts aus der Vogelperspektive zu fotografieren. Seit 25 Jahren ist er im Luftbildmetier zu Hause und hat sich auf Nachtfotos spezialisiert, der Königsdisziplin der Luftbildfotografie.

Arbeitsalltag in der Nacht

Der gelernte Flugzeugmechaniker, der einst bei der DDR-Fluggesellschaft Interflug eine Ausbildung absolvierte, fliegt …

Asean-Gipfel Weltgrößter Freihandelspakt mit China vereinbart


Während die USA eine «Entkoppelung» von China verfolgen, schließt Peking ein großes Freihandelsbündnis mit wichtigen Volkswirtschaften in der Asien-Pazifik-Region. Wird die Gruppe auch Europa überholen?

Ungeachtet des Handelskonflikts mit den USA hat China mit 14 asiatisch-pazifischen Staaten das größte Freihandelsabkommen der Welt abgeschlossen.

Nach achtjährigen Verhandlungen erfolgte die Unterzeichnung am Sonntag zum Abschluss des virtuellen Gipfels der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean in Vietnams Hauptstadt Hanoi. Die «regionale, umfassende Wirtschaftspartnerschaft» oder RCEP, wie der Pakt abgekürzt wird, umfasst 2,2 Milliarden Menschen und rund ein Drittel der weltweiten Wirtschaftsleistung.

Das Abkommen verringert Zölle, legt

Tausende Trump-Anhänger protestieren gegen angeblichen Wahlbetrug

Trump-Anhänger in Washington

Trump-Anhänger in Washington

© © 2020 AFP

Tausender Anhänger von US-Präsident Donald Trump haben sich am Samstag in Washington zum Protest gegen die Abwahl des Amtsinhabers in Washington versammelt.

Tausender Anhänger von US-Präsident Donald Trump haben sich am Samstag in Washington zum Protest gegen die Abwahl des Amtsinhabers in Washington versammelt. Die Demonstranten forderten trotz des Wahlsiegs seines demokratischen Herausforderers Joe Biden „vier weitere Jahre“ für Trump im Weißen Haus und prangerten einen angeblichen Wahlbetrug an.

Trump selbst ließ sich mit seiner Präsidenten-Limousine an den Demonstranten vorbeifahren, die auf der Freedom

Medien: Stellvertretender Al-Kaida-Anführer bei Geheimaktion im Iran getötet

Tatort des Botschaftsanschlags in Tansania

Tatort des Botschaftsanschlags in Tansania

© © 2020 AFP

Der stellvertretende Anführer des Terrornetzwerks Al-Kaida ist laut einem Bericht der „New York Times“ bei einem israelischen Geheimdiensteinsatz im Iran getötet worden.

Der stellvertretende Anführer des Terrornetzwerks Al-Kaida ist laut einem Bericht der „New York Times“ bei einem israelischen Geheimdiensteinsatz im Iran getötet worden. Al-Kaida-Vize Abu Muhammad al-Masri sei auf Betreiben der USA im August von zwei israelischen Agenten in Teheran erschossen worden, berichtete die Zeitung am Freitag (Ortszeit) unter Berufung auf Geheimdienstbeamte.

Al-Masri, der eigentlich Abdullah Achmed Abdullah hieß,

Umfrage sieht Söder und Spahn bei Kanzlerfrage vor Kandidaten-Trio +++ Johnsons Spitzenberater Cummings plant laut BBC-Bericht Rücktritt +++ Gewalt in Belarus: Tichanowskaja fordert stärkeren Druck von der EU +++ Die News von heute im stern-Ticker.

Aktuelle Top-Meldung:

Johnsons Spitzenberater Dominic Cummings gibt sein Amt auf

Dominic Cummings, Regierungsberater und enger Vertrauter von Premierminister Boris Johnson, legt sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder. Das melden unter anderem „Sky News“, „The Telegraph“ und die BBC. Auf Bildern ist zu sehen, wie Cummings mit einem Karton die Downing Street 10 verlässt. Eine offizielle Bestätigung steht bisher aus. 

+++ Alle Nachrichten zur

Video „Vamco“ setzt Manila unter Wasser

Taifun Vamcos Hinterlassenschaft – der Sturm hat diese Straßen in Manila unter Wasser gesetzt. Mit mehr als 150 Stundenkilometern war er auf den Philippinen auf Land getroffen. Am Donnerstag wurden noch immer vom Wasser eingeschlossene Bewohner der philippinischen Hauptstadt mit Schlauchbooten in Sicherheit gebracht. Eine Million Haushalte allein in Manila blieben zweitweise ohne Strom. „Ich bin jetzt etwas ruhiger. Ich bin froh, dass wir es aus unserem Haus geschafft haben.“ Auch in anderen Provinzen der Hauptinsel Luzon bietet sich ein ähnliches Bild. Zunächst berichteten die Behörden von mindestens sieben Todesopfern. „Noch immer sind Bewohner

Sehen Sie im Video: Merkel plaudert über Privates im Videocall – „Ich seh auch mal ’nen Film“.

Die Bundeskanzlerin im Gespräch mit Auszubildenden. An Donnerstagmorgen traf sich Angela Merkel mit jungen Menschen, um per Videoschalte über Berufliches, die Coronakrise und auch Privates zu sprechen. Auch Merkel bekam die ein oder andere persönliche Frage gestellt: „Wie gehen Sie denn mit der aktuellen Situation um? Ihr Tag ist doch immer sehr durchstrukturiert und durchgeplant. Wie kommen Sie denn eigentlich mal zur Ruhe?“ „Ja, gut, da versuche ich dann mal ein bisschen an die frische Luft zu gehen, zum Beispiel oder auch mal einen Film …

Mitten in der Corona-Krise Zoff mit Ungarn: EU droht neue Zerreißprobe

MErkel und Orban

Bundeskanzlerin Merkel und Viktor Orban, Premierminister von Ungarn, begrüßen sich Anfang Oktober beim EU-Gipfel in Brüssel. Foto: Olivier Hoslet/EPA Pool/AP/dpa

© dpa-infocom GmbH

Wenn es ums ganz große Geld geht, braucht es in der EU einstimmige Entscheidungen. Das könnte nun wieder einmal zu einem Problem mit schwerwiegenden Konsequenzen werden – mitten in der Corona-Krise.

In der EU eskaliert der Streit über ein Instrument zur Ahndung von Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur teilte Ungarn am Mittwochabend bei einer Sitzung der ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten

Kretschmer nennt Corona-Entwicklung „bei weitem nicht ausreichend“ +++ Biontech: Keine Bevorzugung der USA bei Verteilung von Corona-Impfstoff +++ Mehr als 300.000 Schüler in Deutschland in Corona-Quarantäne +++ Rekordzahlen in den USA +++ News zur Coronavirus-Pandemie im Ticker.

Merkel: Pandemie wird uns den ganzen Winter über beschäftigen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht davon aus, dass die nächsten Monate noch stark von der Corona-Pandemie geprägt sein werden. Wie es vor rund einhundert Jahren bei der Spanischen Grippe der Fall gewesen sei, „muss man jetzt davon ausgehen, dass die zweite Welle härter ist“, sagte sie am Mittwoch bei der Entgegennahme …

Bis zu 300 Millionen Einheiten Brüssel will Weg für Kauf von Corona-Impfstoff frei machen

Im Eiltempo zum Impfstoff

Große Hoffnungen ruhen auf einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Foto: Andreas Arnold/dpa

© dpa-infocom GmbH

Der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer ist die große Hoffnung in der Pandemie. Brüssel will den Liefervertrag dazu formal absegnen. In Deutschland macht man sich Gedanken zum praktischen Ablauf der Impfungen.

Die EU-Kommission will heute den Weg für den Kauf von bis zu 300 Millionen Einheiten des vielversprechenden Corona-Impfstoffs der Firmen Biontech und Pfizer frei machen.

Der bereits fertig ausgehandelte Liefervertrag mit den beiden Herstellern soll formal gebilligt