Wie wichtig ist eine Patientenverfügung?

Man mag es sich zwar nur ungern vorstellen, aber es geschieht viel zu häufig, dass Menschen Opfer von schweren Unfällen oder Krankheiten werden, die das Leben für immer verändern. Es kann sogar so weit kommen, dass man nicht mehr dazu in der Lage ist, mit der Außenwelt zu kommunizieren und dadurch keinen Einfluss auf sein Leben mehr nehmen kann.

In diesem Fall ist es der Standard, dass die Ärzte über alles entscheiden, wobei sie dazu verpflichtet sind, das Leben so lange wie möglich zu verlängern, auch wenn es den Patienten in einem Zustand lässt, den er sich nie gewünscht hätte.

Um das zu verhindern und in einem so tragischen Szenario die Kontrolle über sein Leben zu behalten, müssen Sie vorsorglich eine Patientenverfügung verfassen. Wenn sie korrekt und wirksam geschrieben wird, erlaubt sie es Ihnen im Voraus über Ihr Leben zu entscheiden.

Damit eine Patientenverfügung wirksam ist, bedarf es keinerlei offizieller Beglaubigung. Sie müssen nur darauf achten, dass sie nicht in sich widersprüchlich ist und dass Sie sie mit Ihrem Namen unterschrieben haben. Was auch sehr wichtig ist, aber oft übersehen wird, ist, dass im Ernstfall die Patientenverfügung auch vorzufinden ist und auch tatsächlich auf den vorliegenden Fall anzuwenden ist. Deshalb sollte man mit der ganzen Angelegenheit durchaus bedacht und sorgfältig umgehen.

Also wie wichtig ist so eine Patientenverfügung?

Das kommt ganz darauf an, wie sehr Ihnen die Kontrolle über Ihr Leben am Herzen liegt. Wenn Sie selbst bestimmen wollen, was mit Ihnen geschieht wenn Sie nicht mehr ansprechbar sind, dann ist eine Patientenverfügung sehr wichtig. Wenn Sie hingegen keine Probleme damit haben, den Ärzten Ihr Schicksal zu überlassen, die Ihr Leben so lange wie möglich verlängern, dann ist das ganze Thema Patientenverfügung für Sie eher uninteressant. Es kommt also ganz auf Ihre persönliche Wertevorstellung und Ihre Wünsche an.

Wenn Ihnen dieses Thema wichtig ist und Sie gerne mehr erfahren wollen, hier finden Sie eine Seite, auf der das Thema in noch größerem Detail ausgeführt wird:

https://www.patientenverfuegung.digital/ratgeber/patientenverfuegung